Kopfzeile

Mitteilungen aus dem Gemeinderat vom 19. April 2021

22. April 2021

Covid-19 Massentests an der Primarschule Port

In der Primarschule Port werden ab 3. Mai 2021 Covid-19 Massentests durchgeführt. Dies hat der Gemeinderat aufgrund des Angebots des Kantons Bern entschieden.

Die Massentests finden wöchentlich statt, dabei kommen PCR-Speicheltests zum Einsatz. Das Testen ist freiwillig. Die Eltern werden von der Schulleitung im Detail informiert und können entscheiden, ob ihr Kind getestet werden soll oder nicht.

Mit den Massentests sollen asymptomatische Infizierte frühzeitig erkannt werden.

 

Jahresrechnung 2020

Die Jahresrechnung 2020 der Einwohnergemeinde Port schliesst bei Aufwendungen von 13.03 Mio. Franken und Erträgen von 14.91 Mio. Franken im Allgemeinen Haushalt mit einem Ertragsüberschuss von Fr. 1'878'155.73 ab. Budgetiert war ein Ertragsüberschuss von Fr. 248'000.–, was einer Besserstellung von 1.63 Mio. Franken entspricht.

Diese ist vor allem auf die an der Urnenabstimmung vom 24.11.2019 genehmigten Landverkäufen an den Kanton zurückzuführen. Ohne diese Gewinne in der Höhe von Fr. 1'383'675.– wäre der Ertragsüberschuss mit rund Fr. 494'000.– immer noch doppelt so hoch gewesen wie budgetiert.

Der Bilanzüberschuss (Eigenkapital) beträgt nach Einlage des Ertragsüberschusses 6.7 Mio. Franken. Der Gemeinderat hat die Rechnung 2020 zuhanden des Rechnungsprüfungsorgans genehmigt.

 

Kehrichtsammlung

Vermehrt wird auf dem Gemeindegebiet von Port festgestellt, dass der Hauskehricht bereits am Vorabend der Abfuhrtage am Strassenrand bereitgestellt wird. Die deponierten Kehrichtsäcke können über Nacht Haus- und Wildtiere anlocken, welche sich gerne an den Kehrichtsäcken bedienen. Die Tiere hinterlassen durch aufgerissene Kehrichtsäcke ein unschönes Bild und verursachen viel Reinigungsarbeit.

Wir rufen deshalb die Bevölkerung dazu auf, den Haushaltskehricht erst am Morgen des Abfuhrtages am Strassenrand zu deponieren.

Danke, dass Sie Ihren Teil für ein sauberes Port beitragen!