Willkommen auf der Website der Gemeinde Port BE



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF

Neuigkeiten

Information zur Buslinie 8

Ausgangslage
Mit der Einzonung und Umsetzung der baurechtlichen Grundlagen für das Baugebiet Lohn-Bellevue Süd sowie der Umgestaltung der Lohngasse hat die Gemeinde Port den Grundstein für die Erschliessung der Lohngasse und des Bellevues mit dem öffentlichen Verkehr bereits vor rund 8 Jahren gelegt. Mit Abschluss der Lohngasse-Sanierung und dem Voranschreiten der Erschliessung Lohn-Bellevue Süd, war nun im Jahr 2016 der Zeitpunkt gekommen, das ÖV-Netz entsprechend zu erweitern.

Diese Erweiterung wurde im Rahmen der regionalen Verkehrsplanung zwischen der Gemeinde Port, der Regionalen Verkehrskonferenz (RVK1), dem Kanton Bern (AöV) und der Verkehrsbetriebe Biel intensiv diskutiert. Dabei stand ein wesentlicher Punkt von Seiten Besteller (Kanton Bern AöV) im Vordergrund; es darf nicht mehr kosten als der bisherige Fahrbetrieb. Somit konnte die Inbetriebnahme der Linie ins Bellevue Port nur mit einigen Abstrichen umgesetzt werden. Unter anderem wurde in Kauf genommen, dass der Linienabschnitt Allmendstrasse/Hauptstrasse nicht mehr nach Brüggmoos fährt.

Der Wunsch der Gemeinde Port, den 15 Min.-Takt im Abschnitt Allmendstrasse/Hauptstrasse
beizubehalten, musste leider aus Kostengründen abgewiesen werden. Dies hätte einen zusätzlichen Bus benötigt und jährliche Mehrkosten von rund Fr. 500‘000.- ausgelöst. Immerhin konnte die gesplittete Linie Allmendstrasse-Hauptstrasse beibehalten werden und musste nicht, wie eigentlich vom Kanton gefordert, zusammengelegt werden.

Fazit
Bei jeder Umstellung gibt es positive und negative Auswirkungen. Die einen sind dankbar endlich einem Bus benutzen zu können, die anderen müssen leider eine längere Reisezeit und Umsteigevorgänge in Kauf nehmen. Wichtig ist dabei ein gegenseitiges Verständnis für die Gemeinschaft aufzubringen.
In Anbetracht der Ausgangslage und der finanziellen Möglichkeiten war schlussendlich wesentlich, dass beide Abschnitte Allmendstrasse/Hauptstrasse und Lohngasse/Bellevue mit einer identischen Frequenz bedient werden, was dem jetzigen Angebot entspricht.

Ausblick 2018
Sofern der Grosse Rat des Kantons Bern in seiner Frühjahrssession das neue Angebotskonzept verabschiedet, wird ab Dezember 2017 die Linie 6 nach Port/Nidau fahren. Die Routen in Port bleiben zwar gleich, aber dies bringt zum Einen eine direkte Anbindung von Port an das Spitalzentrum Biel und zum Anderen sollte - vorbehältlich negativer Einflüsse im Zusammenhang mit der Eröffnung des Ostastes der A5 - der Fahrplan besser eingehalten werden können.

Wir hoffen, dass wir die Gründe für die aktuelle Linienkonstellation aufzeigen konnten und danken für Ihr Verständnis.

Port, 1. Februar 2017

Einwohnergemeinde Port
Öffentliche Sicherheit

Dokument Information zur Buslinie 8 (pdf, 93.5 kB)


Datum der Neuigkeit 2. Feb. 2017